Diese Webseite
verwendet Cookies

Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Sie können hier unsere Cookie-Erklärung anzeigen oder hier Ihre Cookie-Einstellungen anpassen. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden.

Alle akzeptieren
Auswahl akzeptieren
Optimal. Funktionale Cookies zur Optimierung der Webseite, Social-Media-Cookies, Cookies für Werbezwecke und die Bereitstellung relevanter Angebote auf dieser Website und Websites Dritter sowie analytische Cookies zur Verfolgung von Website-Zugriffen.
Eingeschränkt. Mehrere funktionale Cookies für die ordnungsgemässe Anzeige der Website, z. B. um Ihre persönlichen Einstellungen zu speichern. Es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert.
Zurück zur Übersicht
7.7.2024

Sanierung Eniwa Gebäude, Aarau

Sanierung Eniwa Gebäude, Aarau

Projektleitung: Markus Hauri

Mit neuen Fenstern in eine neue Zukunft

Das frühere Verwaltungsgebäude der Eniwa beim Turbinenkreisel in Aarau wurde saniert.

Das markante Gebäude wurde während einer gut anderthalb Jahre dauernden Bauzeit saniert und für seine neue Funktion als Gerichtsgebäude umgebaut. Die Sanierung der Gebäudehülle umfasste auch den kompletten Austausch der bestehenden Holzfenster. Das Gebäude wurde in der Vergangenheit mehrmals baulich verändert, weshalb es Fenster aus verschiedenen Zeitepochen aufwies. Die ältesten Bestandesfenster stammten aus den Baujahren 1923/25.

In den drei oberen Stockwerken wurden unsere Holzmetallfenster eingebaut. Dank schmalen Friesen eignen sich diese optimal für historische Gebäude. Die Sprossierung der neuen Fenster mit Oblicht wurde dem ursprünglichen Aussehen der Fenster angeglichen. Im dritten OG wurde südseitig die Anzahl der Fenster verdoppelt. Die Fenster erfüllen die unterschiedlichen Anforderungen in Bezug auf Wärme- und Schallschutz.

An den Fenstern wurden die Sicherheitsmassnahmen an die neue Nutzung des Gebäudes angepasst.

Die 34 halbrunden Lukarnenfenster wurden ebenfalls in unserer Schreinerei hergestellt. Die Montage aller Fenster verlief planmässig dank gut organisierter Baustelle und umfasste rund fünf Wochen.

Die helle Fassadenfarbe wertet das gesamte Erscheinungsbild des neuen Gerichtsgebäudes mit den vielen neuen Fenstern auf und verleiht dem Ort eine neue, würdige Ausstrahlung.

«Schöne Fenster tragen erheblich zur Ausstrahlung eines Gebäudes bei.»
Holzmetallfenster im 1., 2. und 3. OG
Halbrundes Lukarnenfenster
Lichtdurchflutete, helle Räume
Zweiflügliges Fenster mit Oblicht
Rückseitige Ansicht des Gebäudes
Hauri Priska
Hauri Priska

Sachbearbeiterin Marketing

Kontaktperson:

Wir sind bereit für Ihr nächstes Projekt

Aliquam Voluptatem
* Pflichtfelder müssen ausgefüllt sein

Lebenslauf hochladen *

Uploading

fileuploaded.jpg
Upload fehlgeschlagen. Die maximale Größe für Dateien beträgt 10 MB.

Motivationsschreiben hochladen *

Uploading

fileuploaded.jpg
Upload fehlgeschlagen. Die maximale Größe für Dateien beträgt 10 MB.

weitere Dokumente

Uploading

fileuploaded.jpg
Upload fehlgeschlagen. Die maximale Größe für Dateien beträgt 10 MB.
Abschicken
Vielen Dank für Ihre Bewerbung. Wir werden uns bald bei Ihnen melden.
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Initiativbewerbung
Schreiner*in im historischen Bereich (m/w/d)
Ausbildung Schreiner*in
Schreiner Monteur*in (m/w/d)